Am Anfang war das UML-Diagramm ( Tag 1 )

Nachdem ich unserem Gameskontest nun schon seit einigen Wochen entgegenfiebere war es nach ewigem Warten war nun heute morgen soweit, um Punkt 5 nach 12 konnte ich endlich das Visual Studio Project erstellen und der Programmiermarthon begann.

Meine Idee ist “Teddys Space Story”, wer meine Seite etwas studiert hat wird bereits auf meinen kleinen süßen Teddy gestoßen sein. Da ich den Teddy schon fertig habe, dachte ich mir wäre es eine Schande ihn nicht mal in ein Spiel einzubauen.

Man wird also im ersten Level in einem von einem Teddy gesteuerten Raumschiff von der Erde zum Pluto fliegen, dort den Bösen “Teador” besiegen und dann wieder zurück fliegen. Falls ich Zeit habe, werde ich versuchen noch Zwischensequenzen zu rendern und diverse Gimmiks einzubauen. Ganz wichtig sind mir, Schilde der Gegner, viel Aktion, gute Musik und dicke Endgegner. Eine Liebegeschichte zwischen einer kleinen Teddyfrau und dem Teddysoldaten, wäre natürlich auch noch was feines, aber erstmal steht im Vordergrund, dass das Spiel bis Freitag spielbar wird. Das ist oberste Priorität. Also los:

12.05:

Meine 5 minütge Startverspätung resultierte aus einem sehr Ausführlichem UML-Diagramm, das mir im Laufe der Woche sicherlich helfen wird.

UML

Mein Programmieren begann mit viel Copy-paste aus anderen Projekten. Ganz großen Dank hier schonmal an DirectXTutorial.com, und die ich das ganz bestimmt nicht schaffen würde.

-Fenster öffnen

-Direct-3D intialisieren

-Meine kleine feine Haniman-Engine einladen und und und

Am Anfang hatte ich ein ziemliches Problem mit den Headerdateien, da sich das ein oder andere Semikolon nicht mehr an der richten Stelle befinden wollte. Ehe man dieses dann gefunden hat vergehen schonmal ein, zwei Stündchen…

Es hat sich dann aber noch ganz gut entwickelt.

Mitlerweile (es ist schon Abend) kann ich:

– Models erstellen und darstellen

– Meine Particleengine intialisieren und an beliebigen Stellen Explosionen erzeugen.

– Schüsse an belibiegen Stellen erstellen und fliegen lassen

– Meine Endbeispielscene zeigt zufällige Explosionen meiner Haniman Particle Engine. ( nicht sehr spannend, aber wartet nur ab :) )


Da meine XSI Trail Version demnächst abläuft habe ich auch noch schnell das Intro gerendert.

– Die Mütze für den Teddy hat 8 Minuten gedauert und die Erde nochmal 20, dann noch alle ein bisschen animiert und nach nichmal einer Stunde hatte ich mein kleines Intro. Allerdings klappt das Video abspielen immer noch nicht besonders und ich schätze ich werde keine Zeit mehr haben das zu repariere. :(

Das Intro zeig ich erst später, damit ihr auch weiterlest :)

Einen Kommentar schreiben